Dienstag, 3. Januar 2017

Es geht rund...

...mit "Rolling Stone(s)".

Am 1. Januar ist der erste?! deutsche Quilt-Along (QAL) "6Köpfe-12Blöcke" gestartet.
Die Details zu wer, was und wo findet Ihr im Post von gestern.


Bei mir sind gleich 2 Blöcke entstanden, was zum einen daran liegt, dass Dorthe aka Lalala-Patchwork wirklich eine sehr leicht verständliche Anleitung incl. aufschlussreicher Bilder verfasst hat, der Zeitaufwand mit Zuschnitt auch bei Motivstoffen nicht mehr als 1 Stunde beträgt und ich meine schönen Stoffe dieses Jahr noch mehr als in 2016 vernähen möchte.

Meine Stoffwahl für Rolling-Stone Nr. 1 ist auf einen Cotton-Steel-Mix gefallen, den ich als Mystery-Box bei Craftsy erstanden habe.


Ich versuche mit den Stofffarben und ggf. auch -motiven die Jahreszeit und/oder das im jeweiligen Monat davor Erlebte festzuhalten.
Der Fuchs hat an Silvester für uns eine zentrale Rolle gespielt und so gibt's Winterfuchs im Weihnachtswald als Motivstoff.
Warum?
Unsere FOXterrier-Hündin Beany hat es mittags beim Spaziergang schlagartig wie vom Erdboden verschluckt.
Die doofe Nuss ist in einen Bau eingeschlieft und stand erst abends gegen 18:30 Uhr bei lautem Böllerknall wieder vor der Haustür. Ab da war dann die Stimmung gerettet und wir konnten alle - incl. Silvestergästen - entspannt ins neue Jahr rutschen.

Genäht wird brav (mit eingezeichneten Diagonalen) nach Anleitung und das sieht dann so aus:




Wichtig ist bei Motivstoffen daran zu denken jeden Block EINZELN zuzuschneiden, auch, wenn in der Anleitung zwei Stoffstreifen am Stück an einander genäht werden. Ansonsten produzierst Du "Kopfsteher" ;)

Fertig sieht Block Nr. 1 so aus:

Weil ich nach wie vor bekennder Tula Pink Fan bin und die Näherei viel zu schnell wieder beendet war, gibt's gleich noch einen 2. Block "Rolling Stone" hinterher. Dieses Mal mit den "Deers" in Strawberry aus der Serie Moonshine, den Du auch bei mir im Shop findest.
Der Hintergrundstoff entstammt den "Neutrals" aus der Blueberry-Serie von R. Kaufmann.


Beim Zurückschneiden entstehen kleine Dreiecke, die sich praktischerweise z. b. gleich bei der Rückseite des Quilts einbauen lassen.
Um die Stoffstücke besser greifen zu können setze ich gleich noch eine 2. Naht rechts neben die eigentliche Diagonalnaht.
Der Abstand zwischen beiden Nähten beträgt bei mir ca. 1", so dass jede Nahtzugabe (NZ) zurückgeschnitten bei 0,5" liegt.



Ebenfalls geschafft von der Silvesternacht und der Verbellerei der Raketen liegt Foxterrier Nr. 2 Easy tief schlafend in dem mit "Schätzen" gefüllten "Mädelskörbchen" unter dem Nähtisch.

So haben wir sehr entspannt das neue Jahr begrüßt - jeder auf seine Art ;)


Noch mal zurück zum QAL"6Köpfe-12Blöcke"!


Zu den 6 Köpfen, die jeweils 2 traditionelle Blöcke vorstellen, gehören übrigens neben Dorthe auch noch Gesine, Katharina, Verena, Andrea und Nadra.

Alle halten für Euch hilfreiche Tipps rund um das Thema "Quilten" parat und zwar über die Stoffauswahl bis hin zu Nähtipps.

Der eigentliche Austausch läuft über eine eigens gegründete Facebook-Gruppe mit demselben Namen, die nach knapp 3 Tagen bereits 800 Mitglieder zählt!!!
Alle Blöcke werden dort monatsweise in einem Album gesammelt und der jeweilige "Kopf" startet auf seinem Blog eine Link-Party - im Januar eben Dorthe.

Da wandern meine Blöcke jetzt auch hin und gleich auch noch zum Creadienstag, Dienstagsdinge, Handmade on Tuesday und Lovely Precuts Linkparty.

Und jetzt schaue ich mal, was ich noch an weiteren tollen "Rolling Stone" im Netz finde!

Kommentare:

Dorthe Niemann hat gesagt…

Liebe Eva, was für schöne Tula Rolling Stone Blöcke Du genäht hast! Einfach toll. Aussdem bis Du auch keine Soffwegschmeisserin, Deine Erklärung einfach zwei Nähte zu setzen ist mega!
Liebe Grüße
Dorthe

Eva Gröne hat gesagt…

Dank Dir Dorthe!
Nach dem "Kissing Fishes"-Quilt weiß ich HST zu schätzen ;)

Ich arbeite sie vermutlich in die Rückseite ein.

Liebe Grüße
Eva

Näh begeisterte hat gesagt…

Wow...was für schöne Rolling Stones du da genäht hast...suuper Idee mit den schönen Mustern und vielen Dank für den Tipp des einzeln zuschneidens... :)

Viele liebe Grüße und noch viel Spaß wünscht die Nähbegeisterte :)

Eva Gröne hat gesagt…

Hallo Nähbegeisterte,

es freut mich, wenn Du mit meinem Tipp etwas anfangen kannst und er Dich vor ungewollten "Kopfständen" bewahrt ;)

Liebe Grüße und auch Dir viel Spaß bei aller Näherei und insbesonder dem Quilt-Along,

Eva

MissSewing hat gesagt…

Liebe Eva, ich mag die Auswahl Deiner Stoffe und Tula Pink sowieso! Die Frau ist klasse! Tolle Blöcke, bin gespannt auf Deine nächsten!
Viele Grüsse, Christiane

Eva Gröne hat gesagt…

Hallo Christiane,

Tula Pink-Stoffe sind schon sehr speziell und nicht jedermanns Sache.
Ich finde sie (fast) alle klasse.
Es fruet mich, dass auch Du offenbar ein bekennder Tula-Fan bist ;)

Auf die nächsten Blöcke warte ich auch schon sehr gespannt.

Lieben Gruß
Eva

Sabrina hat gesagt…

Liebe Eva,
deine Januar-Blöcke sind ja hinreißend schön! Ich bin hin und weg von deiner Musterplatzierung.
Liebe Grüße,
Sabrina

Eva Gröne hat gesagt…

Liebe Sabrina,

komm, wer kann schon so ein schönes "Deer" zerschneiden?! ;)
Ich nicht und so habe ich brav für Ausschnitt Nr. 1 ganz viele Zwillinge durch Auflegen auf dengleichen Stoffbereich geklont.

Es freut mich zu lesen, dass es auch Dir gefällt!

Lieben Dank,
Eva

hexbex hat gesagt…

Liebe Eva,
vielen Dank für deinen Einblick in deine Farbwelten. Ich werde mal auf Pinterest stöbern. Deine Blöcke finde ich super. Bei dem ersten hast du genau mein Farbbeuteschema getroffen und der zweite begeistert mich als Tulafan natürlich auch besonders. Mein Block werde ich wohl eher in blau-grün-Tönen halten (wer weiß, was noch passiert), aber ich möchte nur Tula-Pink-Stoffe verwenden. Mal sehen, ob es klappt. Ich bin schon sehr gespannt auf deine nächsten Blöcke.
Lieber Gruß,
Sabine