Samstag, 10. September 2016

Taschen, Taschen und noch mehr Taschen...

... aber hier zeigen "darf" ich nur die Eine ;)!

Das ist die Strandtasche "Big Beach Bag" von Kibadoo, hier genäht in der Größe "big".




Wie komme ich darauf quasi zum Ende des Sommers dem "Strandtaschen-Nähwahn" zu verfallen?

Ganz einfach: die liebe Carmen aka "Fabulatoria" hat zur Sew-Along-Runde Nr. 2 der "Vergessenen Taschen-Ebooks" ab dem 5. September aufgerufen.

http://www.fabulatoria.de/2016/09/die-vergessenen-shopper-markttaschen-strandtaschen-ebooks/


Wochenweise wird gemeinsam zu einem "Taschen-Thema" genäht.

Woche Nr. 1 startet mit "vergessenen“ Shopper-/ Markttaschen-/ Strandtaschen-Ebooks".
 

Ehrlich gesagt habe ich von jeder Taschenart das ein oder andere ungenähte Ebook auf dem Rechner.
Meine Entscheidung ist - dank des wochenlangen Sommerwetters in Tauberfranken - auf die BIG BEACH BAG von Kibadoo gefallen.


Abr jetzt erst mal die Stoffkombi für die Big Beach Bag - süße Früchtchen, genauer gesagt die "Simply Pears" von Hamburger Liebe, kombiniert mit einem Denim-Leinengemisch von R. Kaufman, Canvas und beschichteter BW für das Tascheninnere sowie einem weißgepunkten blauen Riley-Blake-Stöffchen für die RV-Innentasche. Etwas Schnick-Schnack in Form von Webband, Knöpfen und C. wird's dieses Mal auch geben!
  


Eine geräumige und schicke Strand- oder auch Einkaufstasche, die ich schon länger nähen wollte. Mir kam aber immer wieder die "Sunshine-Coast" auf die Maschine und das ändere ich diese Woche erfolgreich ;).


Jetzt kommen mal wieder ganz viele Bilder mit ein paar Detailaufnahmen, die vielleicht für den ein oder andere Nähanfänger hilfreich sein können.

Der Stoffzuschnitt zählt nicht gerade zu meinen Lieblingsbeschäftigungen und jeder gesparte Minute bringt mich dem Nähen näher.
Inzwischen schneide ich gerade amerikanische Stoffe mit 1,10 m Breite gleich "doppelt" doppelt liegend zu.

Habe ich mit gemusterten Stoffen zu tun, so achte ich immer gaaanz genau darauf, dass sie auch tatsächlich passend aufeinander liegen.



Hier wird das Webband aufgenäht. Dazu verwende ich sehr gerne einen Schmalkantenfuß, weil er so schön gerade Nähte zieht. Vorausgesetzt, man hat ein ruhiges Händchen und lässt seine Maschine nähen ;)

Kommen RV-Innentaschen zum Einsatz, dann empfiehlt es sich ca. 4 cm Abstand zwischen RV-Ende und Stoffseite zu lassen. Alles andere erschwert das Annähen  der Innefutterrückseite nur unnötig.


Ihr seht: ohne Schmalkantefuß mache ich fat gar nichts, wobei er auf der beschichten Baumwolle etwas gezickt hat und gegen einen Teflonfuß getauscht werden musste ;)

Hier wird der Außenrand auf das innere Seitenteil der Tasche gesteckt...

 ... und der stark fransende Canvas mit der Zackenschere zurückgeschnitten. Da franst dann nichts mehr. Aber Vorsicht ist angesagt, damit Ihr nicht unbeabsichtigt in die Naht schneidet.

Hier seht Ihr das äußere Außentaschenteil. Ich habe es wie im Ebook empfohlen mit der Overlock im vorggeben Bereich gekräuselt, was wirklich super einfach und auch sehr zügig geht.

So sehen beide Außenseiten aus - die Lasche ist schon rechts auf rechts liegend auf die Rückseite genäht.

Jetzt werden das Außenteil mit den Auußenseitentaschen vernäht.


Endspurt - es ght an das Gurtband. Ich nähe hier gerade einen Streifen Schrägband ungefaltet auf.

Jippie! Tasceh gaaaanz vorsichtig durch die offene Seitennahtr der Innentasche wenden...



 ... auseinanderlegen und dann das Innenfutter (rechts liegend) in das Außenteil stecken.

Oben wird noch der Rand kanppkantig abgenäht, was ich nicht fotographiert habe und dann als letztes die Wendeöffnung geschlossen.

Hierfür achte ich auf beiden Seiten immer auf die passende Garnfarbe, also Oberfaden in Dunkelblau und Unterfaden in Pink. Es wäre ja auch zu schade, wenn man beim letzten Schritt seine Tasche quasi aus Faulheit noch "verunstaltet" ;)

Und: FERTIG für die "Außen-Fotos"!!!









Verlinkt wird meine "Big Beach Bag" beim

- Taschen-Sew-Along Nr. 2 / Woche 1 von Fabulatoria und
- Taschen und Täschchen im September 2016.

Wer von Euch auch so eine fröhlich bunte Tasche "Big Beach Bag" haben möchte, der darf mir gerne eine Email schreiben oder sich im Shop umsehen! Ich näh Dir was DU willst :)


Kommentare:

Fabulatoria hat gesagt…

Die hat mal eine fröhliche Farbkombination. Perfekt für den ausklingenden Sommer und den kommenden goldenen Herbst <3 Allerdings verstehe ich jetzt wo ich fertig bin, weiso du so gerne die Sunshine Coast nähst. Die find ich insgesamt noch besser als die Big Beach Bag ;o)

Liebe Grüße, Carmen

Eva Gröne hat gesagt…

Danke Carmen!

Ja, Carmen - mir geht es ähnlich.

Beide Taschen sind ganz unterschiedlich mit der Gemeinsamkeit, dass sie unheimlich viel Platz bieten. Die Sunshine-Coast halte ich aufgrund ihrer herausnehmbaren Täschchen für strandtauglicher. Ich werde auf jeden Fall beide weiter nähen ;) Auf Deine Sunshin Coast bin ich jetzt auch gespannt!

Lieben Gruß Eva

Jasmin D. hat gesagt…

Hallo Eva, WOW eine ganz tolle Beach Bag! Super Farbkombi. Danke auch für den Tip, mit der OVI zu kräuseln. Das hab ich schon eeeewig nicht mehr gemacht. :-) VG Jasmin

Eva Gröne hat gesagt…

Dank Dir Jasmin!

Den Tipp mit er Ovi habe ich aus dem Ebook ;) Klappt mit den angegebenen Einstellungen super!

lG Eva